Use your brain and think about it!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Freunde
  Bilder
  Poesie
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


https://myblog.de/darksideoflife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Reunion!

Ja, ich führe diesen Blog weiter. Viel will ich dazu nicht sagen.

Mir gehts scheisse.
6.12.06 21:51


Hoffnungsschimmer?

Es ist lange her seit ich das letzte mal geschrieben hab. Lag daran, dass ich mich nicht konzentrieren konnte. Ich habe Dienstag eine Operation zur Entfernung der Weisheitszähne gehabt und habe seitdem Schmerzen. Bis vorgestern sah ich noch aus wie ein Hamster.

Aber genug der unwesentlichen Krankengeschichten. Viel wichtiger ist doch die Tatsache dass ich wieder auf den Beinen bin und heute meinen Vater besuche! Wird bestimmt lustig, seit der Scheidung meiner Eltern ist er richtig gut drauf.

__________________________________________________


Hoffnung ist nur eine leere Worthülse die der schwache Mensch benutzt um in Situationen, die er aufgrund seiner Schwäche nicht allein meistern kann, einen kühlen Kopf zu bewahren. Klingt im Prinzip nicht schlecht, doch in der Praxis endet Hoffnung meist in Wunschdenken oder Wahnsinn.
27.8.06 12:28


Nameless suffering...

Ich weiss langsam nicht mehr was ich schreiben soll. Es ist definitiv alles SCHEISSE! Ich sitze hier in meinem abgedunkelten Zimmer und schreibe diesen blöden Text anstatt rauszugehn und das tun was ich tun muss -.-
20.8.06 12:41


Monotonie

Ich hätte es mir jetzt einfach machen können, und einfach den Eintrag von gestern kopieren können... es passiert einfach nichts mehr... ist immer das gleiche... macht doch keinen Sinn mehr... Ja ich könnte wirklich etwas mehr Kontakt mit meinen Freunden vertragen.

Asaheil ok vana
Gelangweilter Sven
17.8.06 18:09


...

Kennt ihr das Gefühl, am liebsten zuhause zu sein und dann an einen anderen Ort regelrecht verschleppt zu werden? Findet ihr das nicht auch unmenschlich? Ich auf jeden Fall.
Also heute wäre ich echt gerne zuhause geblieben. Ich habe zusammengerechnet, dass ich eigentlich schon 48 Stunden Schlaf nachzuholen habe...

Ich schenke dir mein krankes Herz...jaja...kannze haben... musst's nur annehmen ...

Morgen Französischtest... Mal sehen ob ich was gelernt habe ... Ich hoffe es... wünscht mir Glück, ich kann es gut gebrauchen ...
16.8.06 21:22


Ich hab genug...

Fürchterlich fing der Tag an. Wurde direkt von meiner Mutter zusammengeschrien, habs über mich ergehen lassen und nicht zugehört, weiß also auch nicht worums ging. Und der Rest des Tages...wie immer. Ich verfüge weder über Selbstbestimmungsrecht, noch Privatsphäre. Ich könnte wieder etwas Kontakt mit meinen Freunden vertragen ... aber die mögen mich ja auch alle nicht mehr, da ich jetzt meine eigene Meinung vertrete. Als erklärter Menschenfeind, Antichrist, Antiislamist, Antizionist, oder kurz: Antireligiöser bin ich natürlich einer der "Bösen". Klar. Moslems und Juden durfen sich gegenseitig die Kinder wegbomben, die Frauen metzeln, die Söhne und Väter im Krieg verheizen. Völlig klar, beide Völker haben jahrtausendelang gelitten.

Wie mich dieses Argument doch ankotzt.

Nur weil ihr jahrelang auf mir rumhackt darf ich auch noch lange nicht Amoklaufen. Da würde ich genauso dran sein wie jeder andere auch.

Ich wurde letztens gefragt, auf welcher Seite ich im "Nahostkrieg" stehe. Darauf antwortete ich: "Das ist kein Krieg, das ist höchstes eine Verkettung kleinerer Gefechte. Krieg gab's zuletzt vor 60 Jahren. Und ausserdem stehe ich auf der Seite der unschuldigen Kinder, der gemetztelten Frauen und der zerschossenen Söhne beider Seiten".

Ich hoffe ihr versteht mich und stellt mich nicht gleich wieder als Nazi an die Wand. Da verweise ich auf den Antifa-Link.

May darkness be eternal!
15.8.06 21:41


Hass, Glaube, Krieg: Poetische Auswüchse

Hass

Feuriges Gefühl
Doch Eis'ger als die Liebe
Das Herze starr und kühl
Grausig kalte Triebe

Schwindelerregend
Doch keine Sympathie
Der Freundschaft end'
Lieben werd' ich nie

Ungebändigt
Doch hat er Sinn
Tief hat gesündigt
Wer in Ketten legt' ihn

Kräftigend
Nicht wie die Liebe
Der Falschheit end'
sind ehrliche Hiebe

Hass ist das einz'ge was ich fühl'
Schreib mich aus aus Gottes List
Reit mich selbst in den Sündenpfuhl
Da Hass mein Leben ist



Glaube

Glaube heisst
Nicht zu wissen
Glaube will
Ungläub'ge zerrissen

Glaube heisst
Sich zu verkaufen
Glaube heisst
an Lügen zu ersaufen

Glaube heisst
Sklaverei
Glaube ist
Ketzerei

Drum hört mir zu, ich sage euch
Befleckt euch nicht mit schnödem Glauben
Macht selbst zu Göttern euch
Um der Freiheit willen!




Krieg

Ein Schuss
Der Feind ist nah'
Überleben ein Muss
Die Luft wird rar

Ein Aufschrei
Mein Kamerad ist getroffen
In einer Schießerei
Am eig'nen Blut ersoffen

Ein Weinen
Die Mutter schreit
Nur Sterben
Weit und breit

Ein Kampfschrei
Die Schlacht beginnt
Ich erstarre vor der Metzelei
Wenn das Blut kalt durch die Adern rinnt...

Ein dumpfes Krachen
Ich bin getroffen
die letzten Sekunden
Sind verronnen..

Plötzlich...ein kaltes Licht
13.8.06 13:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung