Use your brain and think about it!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Freunde
  Bilder
  Poesie
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


https://myblog.de/darksideoflife

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Tod als Sicherung der Gemeinschaft.

Eins Vorweg: Ich werde mich hier in diesem Beitrag ganz offen zur Todesstrafe äußern. Wenn ihr bei dem Wort "Todesstrafe" schon einen Schock bekommt und nicht weiterlesen wollt, solltet ihr vielleicht eine CDU-nahe Gruppe suchen. Diese sind genauso informationsverweigernd.



Die Todesstrafe ist seit Anbeginn der Menschheit bekannt. Wer mordete, stahl oder vergewaltigte wurde getötet. Der Delinquent lernt daraus natürlich nichts. Aber die Strafe wirkt abschreckend, der Delinquent ist beseitigt und kann nicht mehr morden, stehlen, vergewaltigen.

Und mal ehrlich, wer denkt denn nicht darüber nach die ganzen Kinderschänder, Massenmörder, Kriegstreiber, Politiker, etc. einfach umzubringen?! Das ist - meiner Meinung nach - die offensichtliche Lösung. Eine Mauer die sich nicht umgehen lässt wird eben gesprengt.

Wer mich jetzt hasst und den Wunsch verspürt mich zu töten sollte mal ganz scharf nachdenken...
19.7.06 23:52
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nacht.traum / Website (20.7.06 00:22)
das denke ich nicht. und irgendwie sind mir das zu wenig argumente.

wenn man einen mörder die todesspritze gibt, stellt man sich auf die gleiche stufe wie er. gleiches mit gleichem vergelten ist meiner Meinung nach der falsche Weg. und für mich ist die Strafe "Lebenslänglich" schon Abschreckung genug (oder noch mehr?)


nacht.traum / Website (20.7.06 00:33)
oder hast du das sarkastisch gemeint? sorry, bin heut bissl schwer von begriff

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung